Das "Gehirn" der Pflanzen


Wald, Bäume
Wald, Bäume

In einem sind sich Wissenschaftler einig: Pflanzen haben keine Neurone, also keine Nervenzellen und kein Nervensystem, wie wir es von Tieren und Menschen kennen. Neuere Erkenntnisse deuten jedoch darauf hin, dass Pflanzen dem tierischen Nervensystem durchaus ähnliche Komponenten besitzen: so könnten Pflanzen - wie Tier und Mensch - Signale auf elektrischem und auf molekularem Weg weiterleiten, sie könnten Umgebungsreize also aktiv wahrnehmen und darauf reagieren.

Im Wurzelbereich wurde eine Vielzahl an Neurotransmittern entdeckt (z.B. Acetylcholin, Serotonin oder Gaba), die möglicherweise auch bei Pflanzen eine Rolle in der Signalübertragung spielen. Die Wurzeln könnten daher ein Kommunikations- und Koordinationssystem, eine "Art unterirdisches Gehirn" der Pflanze darstellen.


Empfohlene Einträge